Phone icon
Zurück zu News

Dresdner Forschungsprojekt misst Lebensgefühl der Menschen in ihrem Stadtteil ‒ DNN berichtet von Data4City

12.11.2019

Dresdner Forschungsprojekt misst Lebensgefühl der Menschen in ihrem Stadtteil ‒ DNN berichtet von Data4City

Wie misst man eigentlich die Lebensqualität in einem Stadtteil? Mit der PinCity App, würden die Forscher des Projektes Data4City sagen. Mit der Verwendung der App als neue Form der Datenerhebung verfolgt das gemeinsame Forschungsprojekt der TU Dresden Wissensarchitektur und Spectos vor allem aber ein übergeordnetes Ziel: Die Entwicklung einer bürgerorientierten Stadtdatenplattform. Im Artikel der DNN (Dresdner Neueste Nachrichten wird das Potenzial der App erläutert.

Stadtentwicklung in Echtzeit: PinCity App macht’s möglich

Mit der PinCity App soll es gelingen, gezielt und dauerhaft qualitative Daten zur Lebensqualität in Stadtvierteln zu erhalten. In der App, die bereits in einem Dresdner Stadtviertel erfolgreich getestet wird, können Bürger ortsbezogene Fragen zu Themen wie Sauberkeit und Sicherheit beantworten oder auch Ideen und Probleme mit anderen Nutzern austauschen. 

Dashboard mit Daten aus PinCity AppDas Alleinstellungsmerkmal: Die Übertragung der Informationen mittels Smartphone in ein benutzerdefiniertes Cockpit ermöglicht eine schnelle Auswertung der Daten und schafft eine Echtzeit-Datengrundlage. Städtische Dienstleistungen sowie Stadtplaner könnten dadurch konkrete Maßnahmen für die künftige Planung der Wohnviertel zeitnah als auch strategisch ableiten.

DNN berichtet über Data4City und die PinCity App

Wer also daran interessiert ist, die Idee der bürgerorientierten Stadtentwicklung zu unterstützen, kann sich die PinCity App für Android und IOS downloaden und ausprobieren. Für mehr Informationen und Details über die zukünftigen Pläne des Innovationsprojektes lohnt sich ein Blick in den Zeitungsartikel der DNN.