Call

RFID Bestandsmanagement im Gesundheitswesen mit Spectos Healthcare

Behalten Sie Ihr Inventar im Blick: RFID-Bestandsmanagement in Echtzeit mit Spectos Healthcare

Zwar ist ein RFID-Bestandsmanagement im Gesundheitswesen nicht vorgeschrieben, allgemein ist jedoch ein Bestands- und Assetmanagement in medizinischen Einrichtungen ist in Deutschland und anderen Ländern zwingend vorgeschrieben. In Krankenhäusern verhindern häufige Unterbrechungen und schneller Handlungsbedarf zumeist eine detaillierte Bestandserfassung und somit die genaue Verortung eingesetzter Arbeitsmaterialien. Regelmäßig führt die unübersichtliche Verteilung der Ressourcen zu stationsübergreifenden Nachforschungen. Im stationären Alltag vergeht viel Zeit mit Suchen. Wertvolle Zeit, von der jede Sekunde lebensrettend sein kann.

Der Einsatz von RFID im Rahmen von Spectos Healthcare ermöglicht Ihnen, ausgewählte Objekte zu lokalisieren und gezielt nachzuverfolgen. Dabei bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten an, welche einzelne Arbeitsschritte vereinfachen und zu mehr Effizienz führen. Sogar zur Lokalisierung besonderer Patientengruppen – wie etwa psychisch Erkrankter oder Demenzerkrankter – ist die RFID Technologie geeignet, sofern eine Zustimmung gemäß DSGVO vorliegt.

Ihre Vorteile mit Echtzeit RFID-Bestandsmanagement im Gesundheitswesen

Stellen Sie sich ein Krankenhaus mit vielen hundert Mitarbeitern und täglichem Mehrschichtbetrieb vor. Wann ein Instrument oder medizinisches Gerät benutzt wurde und vor allem, wann es desinfiziert wurde, ist von großer Bedeutung für den täglichen Ablauf. RFID-Bestandsmanagement kann hier wertvolle Vorteile liefern:

  • Echtzeit-Bestandserfassung
  • Verringerung der Unterbrechungen in Arbeitsabläufen
  • Verfolgung von Sanitärdienstleistungen für medizinische Geräte
  • Lokalisierbarkeit einzelner Objekte und Personen besonderer Patientengruppen
  • Flexiblere Steuerung und detaillierte Planbarkeit klinischer Abläufe
  • Schutz kostspieliger Arbeitsmaterialien und -technologien
  • Reduktion materieller Verluste
  • Zeit- und Kostenersparnis
  • Gesteigerte Handlungsfähigkeit in Notfällen

Anwendung und Nutzen: RFID-Bestandsmanagement im Gesundheitswesen

Mit dem RFID-Bestandsmanagement im Gesundheitswesen verfolgen Sie den Weg einzelner Objekte transparent mit und erhalten jederzeit Echtzeit-Informationen zum aktuellen Standort. Dabei besteht eine Vielzahl an Möglichkeiten, unsere Technologie in Ihren klinischen Alltag zu integrieren. Ob zur Koordination der Bettensituation, Bereitstellung chirurgischer Instrumente oder Beobachtung spezifischer Patientengruppen: Unsere Experten entwickeln in Hinblick auf Ihre unternehmerischen Zielsetzungen eine individuelle RFID-Lösung, die den Arbeitsalltag in Ihrer Gesundheitseinrichtung effektiver gestaltet.

Die Lokalisierung ausgewählter Objekte ist empfehlenswert, wenn Arbeitsmaterialien stationsübergreifend zugänglich sind und verwendet werden. Schützen Sie mit RFID Ihr wertvolles Inventar und verhindern Sie Verluste und kostspielige Neuanschaffungen, indem Sie jederzeit den Verbleib Ihrer Arbeitsmittel nachverfolgen. Die Zeitersparnis durch RFID ermöglicht Ihnen eine effektivere Organisation interner Arbeitsabläufe und anstehende Behandlungen lassen sich besser koordinieren.

Bringen Sie die RFID-Tags überall dort an, wo Sie einen transparenten Einblick und maximale Kontrolle wünschen. RFID-Gates lesen die aktuellen Daten aus und übertragen diese in Echtzeit auf Ihr benutzerdefiniertes Cockpit. Rufen Sie die einzelnen Standorte Ihrer gesuchten Objekte schnell und bequem mittels Browser-Anwendung auf und behalten Sie den Verbleib Ihres Inventars immer im Auge.

Support und Technologie für RFID-Bestandsmanagement im Gesundheitswesen

  • RFID Gates
  • RFID-Tags mit Echtzeit-Erfassung
  • Multichannel-Plattform
  • Kundenspezifische Dashboards
  • Automatisierung, Authentifizierung und Aufzeichnung von Informationen
  • Beratung und Datenanalyse